Drei exotische Tech-Gadgets, die Sie noch nicht kannten (Teil 2)

Björn Schneider
Björn Schneider

Am

Im zweiten Teil unserer kleinen Serie über Tech-Wunder geht es weiter mit bahnbrechenden Gadgets, von denen Sie bestimmt noch nie gehört haben.

Mann mit VR-Brille
Gadgets, von denen bislang nur echte Geeks etwas gehört haben? Bei unseren drei Tech-Wundern ist diese Gefahr gegeben. - Depositphotos

Innovationen und grossartige Ideen bringen Jahr für Jahr neue Geräte hervor, die unser Leben verändern. Oder zumindest für einen Moment die Langeweile vertreiben.

Schon in Teil eins dieser kleinen Reihe haben wir unbekannte Tech-Schätze vorgestellt. Hier sind drei weitere spannende Geräte, die Sie garantiert nicht kennen noch besitzen (aber womöglich bald besitzen wollen).

Dyson Zone Air Purifying Headphones

Bei diesen Kopfhörern trifft saubere Luft auf High-End-Sound. Dyson hat mit den Dyson Zone Air Purifying Headphones eine einzigartige Kreation vorgestellt, die sowohl funktional als auch stilvoll ist.

Over-Ear-Headphones
Kein gewöhnlicher Kopfhörer: Der Dyson Zone ist Headphone mit Geräuschunterdrückung und Luftreiniger in einem. - Depositphotos

Diese runden Dinger sind nicht nur beeindruckende Noise-Cancelling-Kopfhörer, sondern reinigen auch noch die Luft um Sie herum. Damit sind sie die ersten am Körper tragbaren Luftreiniger, die gleichzeitig als Headphones fungieren.

Besonders aussergewöhnlich ist ihre hervorragende Geräuschunterdrückung. In Verbindung mit der «gereinigten Luft» rund um den Anwender, ist diese Kombi aus Audio und Klima einzigartig.

Apogee Wearable Exoskeleton

Mit dem tragbaren Apogee Wearable Exoskeleton von German Bionic wird Science Fiction Realität. Dieses am Körper angebrachte, mechanische Exoskelett hilft Arbeitern, Gelenke und Rücken zu schonen und gleichzeitig ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Jedes Jahr ereignen sich am Arbeitsplatz Tausende ergonomische Verletzungen, darunter Bandscheibenvorfälle oder Bänderrisse. German Bionic hofft, diese Zahlen durch weniger körperliche Belastung und eine Optimierung der Benutzerleistung deutlich reduzieren zu können.

Bosch Anti-Lock-Brakes für eBikes

Bosch hat das gleiche Antiblockiersystem (ABS), das in Autos und Motorrädern verwendet wird, nun auch in seine Fahrräder integriert. Das Ziel: mehr Schutz bei der Nutzung von eBikes.

Mit dem eBike ABS sollen sich eBike-Fahrer sicherer fühlen. Und angstfrei mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen.
Mit dem eBike ABS sollen sich eBike-Fahrer sicherer fühlen. Und angstfrei mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen. - bosch-ebike.com

Der Einbau von ABS erhöht dabei die Sicherheit des Fahrers erheblich. Denn ABS verhindert, dass die Räder blockieren und Ihr Fahrzeug ins Schleudern gerät.

Das ABS für eBikes des deutschen Traditionsunternehmens minimiert damit die Gefahr, sich beim Bremsen zu überschlagen oder wegzurutschen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare