Sinnvoll oder sinnlos? Laptop-Features unter der Lupe

Björn Schneider
Björn Schneider

Am

Laptop-Hersteller scheuen sich nicht, fantastische Verbesserungen anzupreisen. Doch was ist wirklich wichtig und nötig, und worauf kann man gut verzichten?

Anschlüsse, Tastatur, Display, Webcam und Co. Wir nehmen die gängigen Laptop-Eigenschaften kritisch unter die Lupe.
Anschlüsse, Tastatur, Display, Webcam und Co. Wir nehmen die gängigen Laptop-Eigenschaften kritisch unter die Lupe. - Depositphotos

Bei Laptops gibt es viele Funktionen, die mehr versprechen, als sie halten. Und die von den Technik-Herstellern oft vollmundig angepriesen werden.

Wir schauen mal etwas genauer hin, um herauszufinden: Was ist top, was ist flop? Ein Überblick über die meist überschätzten und unterschätzten Laptop-Funktionen.

Tastatur: Die ewige Streitfrage

Die Tastatur ist das Herzstück eines jeden Laptops und kann bei falscher Gestaltung zum Albtraum für den Nutzer werden. Wer braucht zum Beispiel halbgrosse Auf- und Ab-Pfeile zwischen riesigen Links- und Rechts-Pfeilen – eine technische Sünde, die unnötig ist.

Die Tastatur ist das meistgenutzte Element eines jeden Laptops, umso mehr stellt sich die Frage, welche Tasten wirklich nötig sind.
Die Tastatur ist das meistgenutzte Element eines jeden Laptops, umso mehr stellt sich die Frage, welche Tasten wirklich nötig sind. - Unsplash

Essenziell sind hingegen Shortcut-Tastenkombinationen wie Home, End, Page Up und Page Down. Lagern Hersteller diese auf andere Tastenkombinationen aus oder lassen sie diese gar ganz weg, wird die Bedienung zur Qual.

Unterschätzte Features

Für manche veraltet, doch noch immer häufige Übertragungsstandards: USB-A- sowie HDMI-Anschlüsse sollten auch heute Teil eines guten Laptops sein. Und Thunderbolt-4-Ports sollten die Hersteller ebenfalls bereitstellen.

Eine hochwertige Webcam ist ein weiteres Muss, insbesondere in Zeiten von Homeoffice und Videokonferenzen. 5-Megapixel-Kameras sind das Mass aller Dinge und müssten mittlerweile in jedem hochwertigen Laptop verbaut sein.

Ausserdem darf man die Qualität und Vorteile eines nutzerfreundlichen Ladeteils nicht unterschätzen. Besonders praktisch sind Netzstecker, die sowohl links- als auch rechtsseitig über ladefähige USB-C-Anschlüsse verfügen, um weitere Geräte anzuschliessen.

Überschätzte Features

Auf der anderen Seite gibt es jene Funktionen, die mehr Aufmerksamkeit bekommen, als sie verdienen. Dazu gehören beispielsweise hochauflösende Bildschirme mit speziellen Zertifizierungen oder eingebauten Datenschutzfiltern.

Oft sind diese in der Praxis eher hinderlich als hilfreich. Und sie überfordern gerade jene Nutzer, die weniger technikaffin oder -interessiert sind.

Frau sitzt am Schreibtisch und arbeitet mit dem Laptop
Oft sind technische Spielereien in der Praxis eher hinderlich als nützlich. Und sie überfordern gerade die wenig technikaffinen Nutzer. - Depositphotos

Auch SD- und microSD-Slots haben an Bedeutung verloren. Mit dem Siegeszug der Smartphones werden diese immer seltener gebraucht.

Fazit: Qualität vor Quantität

Hohe Preise und beeindruckende technische Daten führen nicht unbedingt automatisch zu mehr Produktivität. Oder mehr Freude im Umgang mit dem Gerät.

Vielmehr kommt es auf eine durchdachte Auswahl an nützlichen Funktionen an, die den User im Alltag wirklich unterstützen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare