Trend-Technologie: Wofür steht der Begriff «Extended Reality»?

Björn Schneider
Björn Schneider

Am

Wahrnehmungsarten, die die Realität um computergenerierte Elemente ergänzen, sind die Zukunft. Oft fällt hier der Begriff «Extended Reality». Eine Definition.

Immersive Technologien, Hybride Realität, Extended Reality. Was ist was und worin liegt der Unterschied?
Immersive Technologien, Hybride Realität, Extended Reality. Was ist was und worin liegt der Unterschied? - Depositphotos

Die Corona-Krise hat gezeigt, was mit moderner Software und Hardware alles machbar ist. Unternehmen mussten sich zwangsläufig mit neuen Technologien auseinandersetzen und haben davon profitiert.

Doch welche Rolle spielt bei diesen Entwicklungen die sogenannte «Extended Reality» (XR)? Und wie kann sie dazu beitragen, die Grenzen zwischen physischer und virtueller Realität weiter aufzuweichen?

Was ist Extended Reality?

Extended Reality oder kurz XR vereint Elemente unserer physischen, realen Welt mit computergenerierten Komponenten. Das Ergebnis ist eine realistisch anmutende Welt voller immersiver Entdeckungsmöglichkeiten.

Frau mit VR-Brille
Extended Reality meint alle kombinierten realen und virtuellen Umgebungen oder Objekte und Mensch-Maschine-Interaktionen. - Depositphotos

Ob es um virtuelle Produktentwicklung, um speziell zugeschnittene Trainingsumgebungen oder ein Meeting mit Hologrammen geht: XR verändert unsere Wahrnehmung der Realität rasant – und ist erst der Anfang.

Das Trio der erweiterten Realitäten

Aber wie funktioniert das Ganze? XR ist letztlich ein Sammelbegriff, der die Eigenschaften von Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) vereint.

Mixed Reality wird manchmal auch als hybride Realität bezeichnet. MR befindet sich noch im Anfangsstadium ihrer Entwicklung.

Sie kombiniert Elemente aus physischen und virtuellen Umgebungen. Auf diese Weise erzeugt sie schliesslich neue Visualisierungen und Arten von Interaktion.

Virtual und Augmented Reality

Weitaus länger gibt es VR und AR. Virtual Reality ermöglicht es Benutzern durch speziell entwickelte Hardware, interaktive, virtuelle und vollständig computergenerierte Räume jeglicher Art zu betreten.

Spezielle VR-Technik und -Hardware ermöglichen den Zugang zu vollständig computergenerierten Umgebungen.
Spezielle VR-Technik und -Hardware ermöglichen den Zugang zu vollständig computergenerierten Umgebungen. - Depositphotos

Die Voraussetzungen sind ein stabiler, schneller Online-Zugang und besondere Gadgets. Meist spezielle Headsets oder VR-Brillen.

Im Gegensatz dazu nimmt AR reale Szenarien als Ausgangspunkt und erweitert diese um Virtuelles, um die Nutzerwahrnehmung zu verändern. AR implementiert also virtuelle Informationen, Objekte und Daten, um eine Welt zu erschaffen, die von der Realität kaum unterscheidbar ist.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare